Home Schulleben - Unterricht / Projekte Synagogenbesuch 2015
Synagogenbesuch 2015 PDF  | Drucken |  E-Mail

 

Besuch der Schülerinnen und Schüler der Klassen 7 in der Pforzheimer Synagoge

Im Januar und Februar 2015 machten sich 5 Klassen der Klassenstufe 7
auf den Weg in die Synagoge nach Pforzheim.
Am Eingangstor empfing uns Rabbiner Michael Jaakov Bar-Lev, der uns
gleich in den Gebetssaal der Synagoge führte. Das Aufsetzen der so-
genannten „Kippa“ (Kopfbedeckung) war für die Jungen ungewohnt,
aber eine neue Erfahrung. Jüdische Jungen und Männer tragen diese Kippa
als eine Art der Ehrfurcht und des Respekts vor Gott.
Die Schülerinnen und Schüler saßen in den Bankreihen des Gebetssaales, hörten
Rabbiner Michael Jaakov Bar-Lev interessiert zu, der über seine jahrzehntelange
Heimat Israel, die Rituale und Gegenstände des jüdischen Glaubens erzählte,
Fragen stellte und immer wieder Fragen der Schülerinnen und Schüler
beantwortete.Höhepunkt dieser Führung war der Einblick in den Toraschrein,
in dem die kostbaren Torarollen aufbewahrt werden.Der Besuch einer Synagoge
in Klasse 7 trägt zum Anliegen des Lehrplans bei, andere Religionen und
Weltanschauungen kennenzulernenund zu respektieren.

Silke Eisenhardt


Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, 29. April 2015 um 14:21 Uhr